HauspatInnen

Fotolia Motiv BandJede Unterkunft wird von einem Team von HauspatInnen betreut, die sich bemühen, den Flüchtlingen bei Ihrem Aufenthalt in unserer Stadt und ihrer Integration zu helfen. Die HauspatInnen sind oft die ersten Ansprechpartner. Sie können zu Helfern eines friedlichen und toleranten Miteinanders werden.

Deshalb sind ein offenes Auftreten und Sensibilität gegenüber den Flüchtlingen eine wichtige Voraussetzung für diese Tätigkeit. Die folgende kurze Liste gibt einen Einblick in die unterschiedlichen Aufgabenbereiche. Nicht alle Tätigkeiten fallen ständig an, nicht jede/r Hauspatin/e muss alles können; manche Aufgaben geben die HauspatInnen an kompetentere Stellen weiter, wie z.B. die Koordinatoren der anderen Arbeitssäulen.

Allgemeine Aufgaben:

  • Zusammenarbeit mit der Stadt, dem Flüchtlingshilfeverein und den Koordinatoren seiner verschiedenen Arbeitssäulen
  • Regelmäßige Besuche oder Sprechstunden in der Unterkunft
  • Ansprechpartner sein und Kontakte pflegen
  • Schauen, ob in den Wohnungen alles in Ordnung ist (Herd etc.)
  • Informationen an die Flüchtlinge weitergeben (z.B. Deutschkurse, Kenntnisse über die Stadt, Arbeits- und Freizeitangebote, Flüchtlingscafé, Kleiderbasar, Tafel u.a.m. )
  • Hilfestellung beim Lesen + Ausfüllen von amtl. Schreiben
  • Unterstützung bei Arzt- und Behördenbesuchen, der Schul- und Kindergartenanmeldung, der Beantragung von Zuschüssen (Schulmittagessen, Klassenfahrt etc.)

 

Weitere Beiträge zum Thema:


Ansprechpartner

Hartmuth Schröder


Bianca Jüngling-Tatzel


hauspaten@fhbv.de