Foto Bad VilbelDer Verein „Flüchtlingshilfe – Willkommen in Bad Vilbel e.V.“ wurde im Herbst 2015 gegründet und zählt derzeit rund 170 Mitglieder. Aktuell leben in Bad Vilbel knapp 450 Flüchtlinge und Asylsuchende. Ihre Integration in unsere Gesellschaft zu fördern und ihnen das Einleben in die neue Umgebung zu erleichtern, steht im Zentrum einer vielfältigen Vereinstätigkeit. Mit ehrenamtlicher Unterstützung werden dadurch positive Signale für eine gelebte Willkommenskultur gesetzt. Der Verein arbeitet eng mit der Stadtverwaltung Bad Vilbel und anderen Initiativen zusammen, vernetzt engagierte Bürgerinnen und Bürger und trägt so zum Aufbau und zur Förderung eines unterstützenden Netzwerkes bei. Wir wollen, dass Flüchtlinge hier eine neue Heimat finden und neue Lebensperspektiven entwickeln können.

Wir freuen uns über neue Mitglieder und Helfer, die sich aktiv in die Flüchtlingsarbeit vor Ort einbringen möchten. Jeder ist willkommen! Kontaktieren Sie uns!

Meldungen / News

Posted in Aus dem Verein


Sozialarbeiterin Natascha Reinhold nimmt Arbeit auf

Zum Anfang dieser Woche hat Natascha Reinhold ihre Arbeit als Sozialarbeiterin des Vereins aufgenommen. Ihre Büro befindet sich im Zentrum Bad Vilbels in der Parkstrasse.

Sie wird in der Zukunft viele der Tätigkeiten, die bisher rein ehrenamtlich von Vorstand und Vereinsmitgliedern betreut wurden, übernehmen.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihr. Ihre Einarbeitung erfolgt durch Vorstandsmitglieder. Persönlich wird sie sich bei den Vereinsmitgliedern und ehrenamtlich Engagierten zu gegebener Zeit bei Treffen und Veranstaltungen vorstellen. Die Stelle wird aus Mitteln der Stadt Bad Vilbel finanziert.

Alles Gute zum Start!

Posted in Aus dem Verein


Fahrrad-Hobbywerkstatt im Riedweg ist betriebsbereit

Nach einigen Vorbereitungen kann es am 21. Februar losgehen in der Fahrrad-Hobbywerkstatt im Riedweg.
Theo Sorg engagiert sich bei der Fahrradmobilität der Flüchtlingshilfe. Er freut sich, dass die neu hergerichtete Hobby-Werkstatt Raum für vier Personen bietet. Das Schrauberteam, wie sie sich nennen, überlegen sich nun, wie sie ihre Arbeit in Zukunft organisieren, denn anderen Radlern aus anderen Unterkünften soll ja auch geholfen werden.
Dazu geben sie in nächster Zeit weitere Informationen weiter.
Alle nicht abgeschlossenen und nicht zuzuordnende Fahrräder stehen im Fahrradständer, sind mit einem Stahlseil und Schloss gesichert. Der Eigentümer kann sich bei der Säule „Fahrradprojekt“ fahrräder(at)fhbv.de melden, er bekommt dann sein Rad zurück.
Ausdrücklich gedankt werden soll Susanne Förster von der Stadt Bad Vilbel für die Zusage der Raumnutzung, den Helfern Andreas, Matthias und Eckhard fürs Ausräumen und Ingo Schütz für die Übersetzung der Bewohnerinformation.

Posted in Aus dem Verein


Sprachfähig in der Flüchtlingsdebatte

Der Landesausländerbeirat Hessen weist auf eine Online-Broschüre hin, um sprachfähig in der Flüchtlingsdebatte zu sein.
Gemeinsam mit der Diakonie Hessen, dem Förderverein PRO ASYL und der Stiftung für die internationalen Wochen gegen Rassismus hat der Initiativausschuss für Migrationspolitik in RLP
eine Online-Broschüre erarbeitet, die haupt- und ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit adressiert und
u.a. dabei hilft, in der Debatte mit „flüchtlingskritischen“ Personen vor Ort gegen verbreitete Parolen und Vorurteile argumentieren und „Überzeugungsarbeit“ leisten zu können.

Und hier der Link zu der Online-Broschüre: http://www.asyl-rlp.org/wp-content/uploads/Sprachfaehig_in_der_Fluechtlingsdebatte-201016.pdf

Posted in Aus dem Verein


Hauspaten-Treffen spiegelt Vielfalt lokaler Flüchtlingsarbeit

Hauspaten-Treffen bot wichtigen Erfahrungsaustausch.

Die Hauptverantwortlichen für die Vereinssäule Hauspaten hatten geladen und über 30 Personen folgten im Februar der Einladung, sich zum Jahresanfang über ihre Tätigkeit und die damit verbundenen Herausforderungen und Probleme sowie gesammelte Erfahrungen in den letzten Monaten wieder einmal auszutauschen.

Der Gruppenraum in der Christuskirche war prall gefüllt und es gab viele Themen zu diskutieren. Als Gast war Norbert Nakoinz vom Verein NaturFreunde Bad Vilbel e.V. geladen. Er stellte die Palette der Möglichkeiten gemeinsamer Aktionen für Bürger*innen und Flüchtlingen in Bad Vilbel vor – von Wanderungen mit Dolmetschern, über die bekannte Müllsammelaktion bis hin zu Naturerkundungen für Flüchtlingsfamilien.

Immer mehr Flüchtlinge in Bad Vilbel erhalten ihre Termine zu Anhörungen beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Auch Ablehnungen sind bereits eingegangen. Zu diesen komplexen Sachverhalten stand Annette Schlenke von der Vereinssäule Rechtsberatung Rede und Antwort und versuchte Antworten auf die zahlreichen Fragen der Hauspaten zu einem doch oftmals sehr emotional aufgeladenen Thema in der Betreuung von Flüchtlingen zu geben. Weiterlesen ›

Posted in Aus dem Verein


Flüchtlingshilfe -
Willkommen in Bad Vilbel e.V.
c/o Haus der Begegnung
Marktplatz 2
61118 Bad Vilbel

Unsere Termine finden Sie hier

info@fhbv.de

Aktuelles / Termine

Downloads