Rechtsberatung

Viele der Flüchtlinge und Asylsuchenden sind mit Blick auf rechtliche Fragestellungen überfordert und benötigen unsere Unterstützung. Wir bieten z.B.:

  • Auskünfte in Bezug auf das Asylverfahren,
  • Hilfe im Kontakt mit den Behörden,
  • Hilfen beim Verstehen behördlicher Schreiben,
  • Rechtliche Unterstützung,
  • Begleitung zu Ämtern und Behörden,
  • Hilfe beim Ausfüllen von Formularen
  • Mitwirkung bei Gesprächen und behördlicher Beratung.

Somit hat die Rechtsberatung vielfältige Aufgaben zu bewältigen; unter anderem werden auch Strafsachen an sie herangetragen. Um die Rechtsberatung nicht weiter zu belasten, hat der Vorstand im September 2016 beschlossen, dass die Rechtsberatung keine Strafmandate von Flüchtlingen mehr übernimmt. Flüchtlinge, gegen die ein Strafverfahren läuft, benötigen einen anderen Rechtsbeistand, für den sie dann auch selbst aufkommen müssen. Ein Graubereich sind Schwarzfahrer. Bei den ersten Malen kann noch Rechtsbeistand angeboten werden. Bei wiederholtem, regelmäßigem Schwarzfahren müssen die Flüchtlinge sich eigenständig darum kümmern.


Ansprechpartner

Annette Schlenke
rechtsberatung@fhbv.de

Offene Sprechstunde für Flüchtlinge

Haus der Begegnung
Marktplatz 2
61118 Bad Vilbel

Montags 16:00 - 17:00 Uhr