Fahrrad-Hobbywerkstatt im Riedweg ist betriebsbereit

Nach einigen Vorbereitungen kann es am 21. Februar losgehen in der Fahrrad-Hobbywerkstatt im Riedweg.
Theo Sorg engagiert sich bei der Fahrradmobilität der Flüchtlingshilfe. Er freut sich, dass die neu hergerichtete Hobby-Werkstatt Raum für vier Personen bietet. Das Schrauberteam, wie sie sich nennen, überlegen sich nun, wie sie ihre Arbeit in Zukunft organisieren, denn anderen Radlern aus anderen Unterkünften soll ja auch geholfen werden.
Dazu geben sie in nächster Zeit weitere Informationen weiter.
Alle nicht abgeschlossenen und nicht zuzuordnende Fahrräder stehen im Fahrradständer, sind mit einem Stahlseil und Schloss gesichert. Der Eigentümer kann sich bei der Säule „Fahrradprojekt“ fahrräder(at)fhbv.de melden, er bekommt dann sein Rad zurück.
Ausdrücklich gedankt werden soll Susanne Förster von der Stadt Bad Vilbel für die Zusage der Raumnutzung, den Helfern Andreas, Matthias und Eckhard fürs Ausräumen und Ingo Schütz für die Übersetzung der Bewohnerinformation.

Posted in Aus dem Verein